In viehhaltenden Betrieben fallen Gülle und landwirtschaftliche Reststoffe an, die in einer Biogasanlage energetisch genutzt werden können.

Somit erschließen sich Tierhaltungsbetriebe nicht nur eine neue Einkommensquelle durch eine nachhaltige Energieproduktion, sondern sie mindern auch Treibhausgasemissionen aus der Lagerung von Wirtschaftsdüngern.

Darüber hinaus verbessert die Güllevergärung die Düngeeigenschaften, was von vielen Betreibern als Vorteil angesehen wird. Alle diese Aspekte sind nicht neu und werden seit Jahren diskutiert. Dennoch hat es bis jetzt keinen Durchbruch in der Vergärung von Gülle gegeben.

An dieser Stelle setzt das Projekt BioEnergy Farm 2 an. In diesem Verbundprojekt erarbeiten 13 Projektpartner aus 7 Ländern Empfehlungen zur Güllevergärung und bieten Landwirten kostenlose, unabhängige und technologieneutrale Informationen an.

BioEnergy Farm2

Möchtest Du auch wissen, ob sich eine kleine Biogasanlage zu Deinem Stall lohnt?

 

Das EU-Projekt BioEnergyFarm 2 bietet Dir einen kostenlosen Online-Rechner an.

Damit erhältst Du schnell und unabhängig eine grobe Einschätzung, ob sich eine Kleinbiogasanlage für Deinen Hof lohnt.

Für diesen ersten Schnellcheck brauchen wir nur ein paar wenige Minuten.

Mit 80 Kühen oder 1500 Schweinen kannst Du starten und nach 7 Jahren kann sich Deine Investition auszahlen!

Dieser Schnelltest konzentriert sich auf Gülle. Gib einfach an, welche Gülleart Dir für Deinen Fermenter zur Verfügung steht.

Mach einfach Angaben zu der Anzahl Deiner Tiere oder zu der Dir von Dritten zugeführten Düngermenge. Die produzierte Güllemenge wird automatisch berechnet.

Es sind nur noch Angaben zu Ko-Substraten und Investitionszuschuss nötig, um Dir eine erste Amortisationszeit Deines Fermenters zu berechnen.

Schau Dir jetzt einfach mal unseren Biogas Online-Schnellrechner an und nach wenigen Minuten hast Du ein kostenloses & unabhängiges Ergebnis zu Deiner Kleinbiogasanlage!

www.bioenergyfarm.eu/de/biogasanlage-zu-deinem-stall/

 

 

 






Das IBBK ist in diesem Projekt für die Recherche nationaler Daten sowie für die Schulungen, die im Rahmen des Projektes durchgeführt werden, zuständig. Über einen Online-Scan ist es möglich, selbst eine überschlägige Berechnung durchzuführen, ob sich eine Biogasanlage rechnet. Bei Bedarf organisieren wir vor-Ort Termine, um die Machbarkeit einer Güllevergärungsanlage zu besprechen und durchzurechnen.

Weitere Informationen erhalten Sie über die Projektwebseite:  BIOENERGY FARM2



rss bef2

Absatz

Kleine Biogasanlagen punkten aufgrund kurzer Transportwege besonders durch die energie- und kosteneffiziente Substratbeschaffung. Zur weiteren...

Absatz

Fast als Weihnachtsgeschenk in diesem Jahr kam kurz vor Ende des Projektes der Infotag Güllekleinanlagen in Oederquart / Nordkehdingen daher. Dort...

Absatz

Auch in diesem Jahr war das Projekt BioEnergy Farm 2 in Hannover vertreten. Diesmal sogar mit einem eigenen Stand in Halle 25. Ergänzend haben die...

Absatz